Öffentliche Beschäftigung im Nahen Osten und in Nordafrika

Bietet ein sich wandelnder Arbeitsmarkt im öffentlichen Sektor eine Möglichkeit zu effizienter Reorganisation?

University of Minnesota, USA, and IZA, Germany

American University in Cairo, Egypt

one-pager full article

Relevanz des Themas

Die Beschäftigung im öffentlichen Sektor war ein zentraler Bestandteil sozialer Errungenschaften, die zur Festigung der politischen Stabilität in vielen Staaten des Nahen Ostens und in Nordafrika (MENA) beigetragen haben. Doch diese Vereinbarungen erodierten später mit der Folge, dass die öffentliche Beschäftigung aufgrund teilweiser Einstellungsstopps und des Versprechens lebenslanger Arbeitsplatzsicherheit für etablierte Arbeitnehmer wieder schrumpfte. Dies hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die Altersstruktur im öffentlichen Beschäftigungssektor. Der bevorstehende Eintritt vieler Beschäftigter in den Ruhestand eröffnet die Chance, die Einstellungsverfahren auch mithilfe leistungsorientierter Komponenten neu zu strukturieren.

Anteil der Beschäftigung im öffentlichen
                        Sektor unter qualifizierten Jobeinsteigern (MENA)

Wichtige Resultate

Pro

Verlangsamte Neueinstellungen und ein alternder Personalbestand im öffentlichen Sektor bieten einen Ansatzpunkt für notwendige Reformen.

Der verbesserte Bildungszugang von Frauen hat zu einer zunehmenden Feminisierung der Beschäftigung im öffentlichen Dienst in der MENA-Region geführt.

Die Erosion der Sozialverträge, die politische Stabilität durch das Instrument öffentlicher Beschäftigung erreichen sollte, verschafft Raum für eine leistungsgerechtere Einstellungspraxis.

Reformen der Personalgewinnung im öffentlichen Dienst können die Qualität der öffentlichen Verwaltung und ihrer Dienstleistungen verbessern.

Contra

Die nach wie vor großen öffentlichen Sektoren in der MENA-Region beeinträchtigen die langfristige Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen und die Verwaltungseffizienz.

Aufgrund verringerter Neueinstellungen ist die Arbeitslosigkeit qualifizierter junger Menschen, insbesondere von Frauen, angestiegen.

Der politische Druck zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit hat die Politik nach 2011 häufig dazu veranlasst, ineffiziente Einstellungen im öffentlichen Sektor wieder aufzunehmen, um politisch sensible Gruppen zu besänftigen.

Kernbotschaft des Autors

Die allmähliche Verkleinerung des öffentlichen Sektors und die Alterung seines Personalbestands bieten die Möglichkeit, die Einstellungs- und Vergütungskriterien im öffentlichen Dienst der MENA-Staaten in eine stärker leistungsorientierte Richtung zu lenken. Mit fortschreitendem Stellenabbau werden jedoch Frauen, die überproportional von der Beschäftigung im öffentlichen Sektor abhängig sind, bei ohnehin eher geringer Erwerbsbeteiligung deutlich benachteiligt. Eine innovative Politik sollte die Beschäftigung von Frauen im privaten Sektor unterstützen, um den Verlust von Chancen im öffentlichen Sektor auszugleichen.

Full citation

Full citation

Data source(s)

Data type(s)

Method(s)

Countries

How can we improve IZA World of Labor? Click here to take our 5-minute survey and enter a prize draw.