Kriminalität und Zuwanderung

Fördern schlechte Jobchancen die Kriminalität unter Migranten?

University of Oxford, UK

one-pager full article

Relevanz des Themas

Das Thema Zuwanderung dominiert die öffentlichen Debatten in vielen westlichen Ländern. Das verbreitete Argument, vermehrte Zuwanderung führe zu einem Anstieg der Kriminalitätsrate, greift jedoch zu kurz. Empirische Studien aus verschiedenen Ländern zeigen, dass der Zusammenhang deutlich komplexer ist. Klar belegbar ist hingegen, dass die Legalisierung illegaler Einwanderer mit einem Rückgang der Kriminalitätsrate einhergeht. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen auch, dass die Häufigkeit insbesondere von Vermögensdelikten stark von den Arbeitsmarktchancen der Migrantengruppen abhängt.

Öffentliche Wahrnehmung: Mehr Kriminalität durch Zuwanderung?

Wichtige Resultate

Pro

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Zuwanderung in den Aufnahmeländern generell Kriminalitätsprobleme verursacht.

Einwanderer mit guten Arbeitsmarktchancen weisen keine höhere Kriminalitätsneigung auf als vergleichbare Einheimische.

Zugang zu legaler Beschäftigung senkt die Kriminalitätshäufigkeit unter Migranten signifikant.

Contra

Die verbreitete Skepsis gegenüber mehr Zuwanderung ist nicht zuletzt der öffentlichen Wahrnehmung geschuldet, dass Migranten zu einem Anstieg der Kriminalitätsrate beitragen.

Einwanderer mit schlechten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt neigen eher zu Vermögensdelikten.

Kernbotschaft des Autors

Es gibt keinen klaren Zusammenhang zwischen Einwanderung und Kriminalität. Die meisten Studien stellen fest, dass ein hoher Zuwandereranteil in einer Region nicht mit der Häufigkeit von Gewaltverbrechen in Zusammenhang steht und allenfalls geringe Auswirkungen auf die Vermögenskriminalität hat. Zwar neigen Migrantengruppen mit schlechten Arbeitsmarktchancen eher zu Vermögensdelikten, doch gilt dies ebenso für sozial benachteiligte Einheimische. Aus politischer Sicht erscheint es daher sinnvoll, in funktionierende Arbeitsmärkte und Qualifizierungsmaßnahmen zu investieren, statt primär auf Verbrechensbekämpfung und Zuwanderungsbeschränkungen zu setzen. Auch der Abbau von Beschäftigungshürden durch den erleichterten Erwerb eines legalen Aufenthaltsstatus kann zur Senkung der Kriminalitätsrate beitragen.

Full citation

Full citation

Data source(s)

Data type(s)

Method(s)

Countries